Der-feine-Unterschied-Betonstein
Fehlgeschlagener Versuch unsere Ideen nachzumachen
Beispiel: Schräg ist nicht gleich „kreativ“
Nicht alles was „kreativ“ angepriesen wird ist dann auch wirklich bei Fertigstellung „kreativ“.
Hier schön zu sehen der klägliche Versuch eines Mitbewerbers - nach unseren hauseigenen Ideen etwas Kreatives zu verwirklichen... leider sieht dies ohne Bordüren-Umrandung und im falschen Winkel sehr fragwürdig aus. Fragt sich, ob das so gewollt war??? (Vorsicht: Sarkasmus!)
Gras-Zwichen-Pflasterflaechen
Nach kurzer Zeit verunkrautete Pflasterfläche
Beispiel: Pflasterflächen
Bei Pflasterarbeiten sieht man den qualitativen Unterschied z. B. darin, dass nicht schon nach 1 bis 2 Jahren Gras und Unkraut zwischen den Pflastersteinen wächst, welches ständig manuell oder mit umweltschädlichen Mitteln bekämpft werden muss! Auch Ameisen nisten sich bei solchen Flächen gerne unter den Steinen ein.
Segmentpflasterung
Beispiele für saubere Pflasterarbeiten
Fachgerechte Pflasterarbeiten
Die saubere Epoxydharzverfugung von Winkler-GaLa-Bau sorgt dafür, dass kein Unkraut aus den Fugen wachsen kann, dennoch ist die Drainage gewährleistet. Die Flächen sind mit Stöckelschuhen begehbar, befahrbar bis zu 20 to und in unzähligen Farb- und Materialvariationen möglich.
Ameisen haben hier keine Chance!
Unschoen-umrandeter-Kanaldeckel
Kanaldeckel lieblos umrandet
Beispiel: Kanaldeckel in Pflasterfläche
Es ist sehr einfach, von einem Pflasterstein Ecken abzubrechen, wie im nebenstehenden Bild zu sehen ist. Zudem bilden die Pflastersteine mit dem Kanaldeckel keine ebene Fläche; der Kanaldeckel liegt vertieft und birgt Verletzungsgefahr.
Perfekt-umrandeter-Kanaldeckel
Ergebnis beim Arbeiten mit Schablone
Fachgerecht eingepasster Kanaldeckel
Den Kanaldeckel genau einzupassen gelingt nur mit einer Schablone. Langsam und akkurat werden die Steine zugeschnitten, um ein hundertprozentiges Ergebnis zu erzielen. Das Team von Winkler-Ga-La-Bau ist stets bemüht, nur perfekte Arbeit abzuliefern.
Schlecht-verfugt
Diese Verfugung wird nicht lange halten!
Beispiel: Verfugung von Naturstein-Mauern
Bei Natursteinmauern kommt es auf die Wahl des richtigen Mauerspeises und spezieller Emulsionen, um für lange Haltbarkeit zu sorgen. Bei nebenstehendem Bild sieht der Fachmann auf den ersten Blick, dass viel zu trockener Speis verwendet und möglicher Weise keine Emulsionen zugesetzt wurden.
Spätestens in 3-5 Jahren werden hier die Fugen herausbröseln. Auch unschön vermauert, die Front weist Vorsprüge auf.
Perfekte-Verfugung
Beispiele für saubere Verfugung
Fachgerechte Natursteinmauern
So sollte es aussehen, wenn die richtigen Materialien zum Einsatz kommen und sorgfältig gearbeitet wird! Das Fugenbild sollte feingeglättet oder zumindest gebürstet sein. Spezielle Emulsionen sorgen dafür, dass die Haftkonsistenz am Naturstein erhöht wird und keine Ritzen entstehen, die durch eindringendes Wasser auffrieren.
Im Ergebnis sollte auch eine Naturstein-Mauer nur geringe Vorsprünge aufweisen, dies lässt sich durch das Material bedingt nicht immer ganz vermeiden.